Innovative Produktionsprozesse  
   
Ausgangsmaterialien

EF und LFT bestehen vorzugsweise aus denselben Werkstoffen, meist Polypropylen und Glasfaser. Es können jedoch grundsätzlich auch andere Fasern (Kohle, Aramid) und Matrices (PET, PBT, PA, ABS) verarbeitet werden.

Die LFT Formmasse hat relativ bescheidene mechanische Werte, weist aber eine ausgezeichnete Designfreiheit auf und ermöglicht die rationelle Fertigung grossflächiger Teile. Die unidirektionalen Endlosfaserbänder (EF) verfügen über ausgezeichnete mechanische Eigenschaften und können dem Kraftverlauf und der Bauteilgeometrie folgend dreidimensional eingelegt werden. Das LFT-Bauteil kann also mit den EF-Einlagen gezielt lokal oder fachwerkartig verstärkt werden.

 

Von LFT und EF zu E-LFT